Hopfen- und Stocherkahntour Tübingen

 

Infos zur Tour: Länge ca. 30 km, kein E-Bike nötig Dauer: 4 Stunden, mit Stocherkahntour 6 Stunden 

 

Wo gibt es denn so was ? Erst erfahren sie  radelnd in Tübingen und Rottenburg die Geschichte(n) von Hopfen und Bier um anschließend auf dem Stocherkahn das lokale Bier/die Biere zu genießen. Los geht es beim Neckarmüller in Tübingen. Nach einer Einführung in das ehemalige

Hopfenanbaugebiet R-H-W geht es in die Unterstadt zum Löwen(laden), ehemalige Brauerei (ab 1650) mit Brauerzeichen. Wie wurde das Brauer-symbol zum Davidstern? Am Haagtor und ehemaligen Bierhof erfahren sie die Geschichten der ehemalige Brauereien in Tübingen: Waldhörnle, Marquartei-, Lenzei- und Schlossbrauerei. Entlang des Neckars geht die Fahrt nach Rottenburg, in eine  Bier- und Hopfenmetropole im 19./20 Jahrhundert. Über das Hopfenhaus, das Bischöfliche Ordinariat, ehemalige Jesuitenkloster mit Brauerei und verschiedenen Bier- und Braudenkmälern geht es auf der rechten Neckarseite zurück nach Tübingen. Vorher schauen wir uns noch die die Topbrauerei des 19 Jh. der Jesuiten im Bühler Schloss und die Wankheimer (Hopfen-) scheunen an.

 

Nach der Ankunft beim Neckarmüller begeben wir uns bei Kooperationspartner Dr.Schmidt, Anlegestelle Stocherkahn auf eine der verschiedenen Bier Gourmet Stocherkahntouren. Sie buchen die Tour selbst über: www.stocherkahnfahrten.com